Mealprep Hamburg

1.           Geltungsbereich

  1. Die nachstehend vereinbarten allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) finden Anwendung für alle Verträge über die Lieferung von Essen, die Sie mit der mealprep Hamburg, Inh. Sanda Dzafic, Essener Str. 4, 22419 Hamburg über mealprep-hamburg.de abschließen.
  2. Diese AGB gelten gegenüber Verbrauchern und Unternehmern. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (vgl. § 13 BGB). Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB).
  3. Wenn Sie mit uns eine individuelle Vertragsabrede getroffen haben, so hat diese Vorrang vor diesen AGB.
  4. Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für alle künftigen Geschäfte, sofern es sich um Rechtsgeschäfte gleicher oder verwandter Art handelt. Enthalten Ihre AGB abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Regelungen, werden diese nur mit unserer ausdrücklichen Zustimmung Bestandteil dieses Vertrages.

 

2.           Vertragsschluss

  1. Die in dem Onlineshop ausgewiesenen Artikelbeschreibungen enthalten noch kein verbindliches Angebot. Sie stellen lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes dar.
  2. Sie können über unseren Shop ein Angebot abgeben. Dazu legen Sie das gewünschte Gericht in den Warenkorb. Um die Bestellung abzuschließen, klicken auf den Button „Einkaufswagen“ und klicken dort Button „Bestellen“. Anschließend benennen Sie Ihre Liefer- bzw. Rechnungsanschrift. Sie können die Bestellung durch Anklicken des Buttons „Bestellung Ändern“ ganz oder teilweise ändern.  Durch Anklicken des Buttons „jetzt kostenpflichtig bestellen“ geben Sie ein verbindliches Angebot ab. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unverzüglich per Email bestätigt. Diese Zugangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Kaufangebotes dar.
  3. Wir nehmen Ihre Bestellung durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Lieferung des Gerichts an.

 

3.           Lieferung

  1. Die Lieferung des Gerichts erfolgt an die von Ihnen im Rahmen des Bestellprozess angegebenen Anschrift und Lieferzeit. Das Gericht wird in Glasboxen geliefert. Diese Glasboxen geben Sie einfach bei der nächsten Bestellung wieder an uns zurück. Wir verlangen kein Pfand, behalten uns jedoch vor bei Beschädigung oder Verlust der Box eine Gebühr in Höhe von 5,00 EUR zu erheben.
  2. Sollten Sie nicht binnen Jahresfrist ab Zugang der letzten Bestellung bei Ihnen eine neue Bestellung aufgeben, geht das Eigentum an den Glasboxen ohne jegliche Zahlung auf Sie über.
  3. Wir sind zu Teillieferung und Teilleistungen nur berechtigt, soweit diese für Sie nach dem Vertragszweck von Interesse sind und Ihnen dadurch kein erheblicher Mehraufwand entsteht.

 

4.           Preise und Lieferkosten

  1. Die angegebenen Preise sind Endpreise. Sie beinhalten die gesetzliche deutsche Umsatzsteuer sowie sämtliche Preisbestandteile.
  2. Die Lieferung erfolgt ab einem Mindestbestellwert von 25 EUR. Es fallen keine Lieferkosten an.

 

5.           Zahlung

  1. Wir bieten folgende Zahlungsmethoden an:
    •             PayPal
    •             Lastschrift
    •             Barzahlung
  2. Bei Zahlung per PayPal werden Sie im Rahmen des Bestellprozesses an die Website der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.a., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend: PayPal) weitergeleitet und aufgefordert sich in Ihren PayPal-Account einzuloggen. Sie erteilen PayPal den Auftrag den vereinbarten Rechnungsbetrag an unsere Bankverbindung zu überweisen. PayPal wird diesen Betrag der von Ihnen genannten Bankverbindung belasten. Hinsichtlich der weiteren Einzelheiten verweisen wir auf die jeweils gültigen PayPal-Nutzungsbedingungen. Die Versendung der Ware erfolgt mit Eingang der Zahlung auf unserem Konto.
  3. Bei Zahlung per Lastschrift erfolgt die Belastung Ihrer Bankverbindung mit Vertragsschluss. Der Versand der Ware erfolgt mit Zahlungseingang auf unserem Konto.
  4. Bei Barzahlung ist der Rechnungsbetrag an den Lieferanten bei Erhalt der Bestellung zu zahlen.

 

6.           Eigentumsvorbehalt

  1. Bei Verbrauchern bleiben wir bis zur vollständigen Zahlung des vereinbarten Kaufpreises Eigentümer der gelieferten Ware.
  2. Bei Unternehmern bleiben wir Eigentümer der gelieferten Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung.

 

7.           Gewährleistung

  1. Verletzen wir gegenüber einem Verbraucher unsere Vertragspflicht stehen diesem die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. Unternehmern stehen die Gewährleistungsansprüche nur zu, wenn sie ihren Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten nach § 377 HGB nachgekommen sind.
  2. Bei berechtigter und fristgerechter Mangelrüge haben Sie einen Anspruch auf Nacherfüllung; hinsichtlich der Art der Nacherfüllung – Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Sache – steht dem Verbraucher das Wahlrecht zu.  Bei einem Verkauf an einen Unternehmer üben wir das Wahlrecht aus. Schlägt die Nacherfüllung fehl oder sind für Sie weitere Nacherfüllungsversuche unzumutbar, sind Sie zur Minderung oder zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt.
  3. Die Gewährleistungsfrist gegenüber Verbrauchern beträgt bei Neuware 2 Jahre, bei gebrauchter Ware 1 Jahr ab Übergabe der Sache. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr ab Gefahrübergang. Dies gilt nicht, soweit das Gesetz gemäß §§ 438 Abs. 1 Nr. 2 (Bauwerke und Sachen für Bauwerke), 478, 479 (Lieferantenregress) oder 634a Abs. 1 Nr. 2 BGB (Baumängel) längere Fristen vorschreibt sowie in Fällen der Ziffer 10. dieser AGB.
  4. Wird der Unternehmer von seinem Abnehmer oder einem Verbraucher wegen eines Mangels der gelieferten Ware, der bereits bei Gefahrübergang vorhanden war oder von einem Verbraucher als Endabnehmer reklamiert wurde, in Anspruch genommen, bleiben die gesetzlichen Rückgriffsansprüche des Kunden gegenüber uns nach §§ 478, 479 BGB unberührt.

 

8.           Zurückbehaltungsrecht

Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes sind Sie nur insoweit berechtigt, als Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Das Leistungsverweigerungsrecht nach § 320 BGB bleibt unberührt.

 

9.           Widerrufsrecht für Verbraucher

  1. Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Widerrufsbelehrung.
  2. Das Widerrufsrecht besteht jedoch nicht, bei
    •             Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind (§ 312 g Abs. 2 S. 1 Nr. 1 BGB)
    •             Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde (§ 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 2 BGB),
    •             Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sicn, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 3 BGB).

 

10.         Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (mealprep-hamburg, Inh. Sanda Dzafic, Essener Str. 4, 22419 Hamburg, Tel. 0176/61448796, hallo@meailprep-hamburg.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Formular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Musterwiderrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite (www.mealprep-hamburg.de) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zu zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

11.         Muster Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An

Mealprep-hamburg

Frau Sanda Dzafic

Essener Str. 4,

22419 Hamburg

 

Hiermit widerrufe ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren/Erbringung der folgenden Dienstleistung

________________________________

________________________________

________________________________

Bestellt/erhalten am:

________________________________

Name des/der Verbraucher(s)

_______________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_______________________________

_______________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

_______________________________

Datum:

_______________________________

 

12.         Haftungsbeschränkung

  1. Wir haften uneingeschränkt wegen schuldhafter Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Dies gilt insbesondere für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.
  2. Im Übrigen haften wir für entstehende Schäden lediglich, soweit diese auf einer Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht oder auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten durch uns, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht.
  3. Wird eine wesentliche Vertragspflicht leicht fahrlässig verletzt, so ist unsere Haftung auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden begrenzt. Eine wesentliche Vertragspflicht ist bei Verpflichtungen gegeben deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst möglich macht oder auf deren Einhaltung der Kunde vertraut hat und vertrauen durfte.
  4. Eine darüberhinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen.

 

13.         Informationen zur Online-Streitbeilegung

  1. Für Verträge, die online zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher geschlossen werden, besteht die Möglichkeit einer Streitschlichtung über die europäische Onlinestreitbeilegungsplattform (OS-Plattform), die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr zu finden ist. Unsere Mailadresse lautet: hallo@mealprep-hamburg.de.
  2. Wir sind weder verpflichtet noch bereit an diesem Verfahren teilzunehmen.

 

14.         Schlussbestimmungen

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Dies gilt bei Verbrauchern jedoch nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts desjenigen Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen wird. Die Anwendung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist Deutsch.
  2. Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist unser Sitz bei allen sich aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten der Gerichtsstand. Wir sind berechtigt, den Kunden auch an seinem Geschäftssitz zu verklagen.

 

 

II.           Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen

  1. Wesentliche Eigenschaften der Ware

    Die wesentlichen Eigenschaften der von uns angebotenen Waren entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktbeschreibung.

  2. Identität des Unternehmers, Anschrift, Telefonnummer

    Melprep,
    Frau Sanda Dzafic,
    Essener Str. 4,
    22419 Hamburg,
    Telefon: 0176 / 61448796,
    E-mail: hallo@mealprep-hamburg.de,
    Internet: www.mealprep-hamburg.de

  3. Gesamtpreis der Waren, Preisberechnung und Versandkosten

    Die Informationen über den Gesamtpreis, dessen Berechnung sowie die etwaigen Lieferkosten können Sie jederzeit der Artikelbeschreibung sowie dem Warenkorb entnehmen.

  4. Informationen über die Preisbestandteile, Liefer- und Versandkosten

    Die Informationen über die Preisbestandteile, Liefer- und Versandkosten sowie über die Einzelheiten bezüglich Zahlung und Lieferung der Ware entnehmen Sie bitte den Ziffern 3 und 4 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  5. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

    Die Angaben zum gesetzlichen Mängelhaftungsrecht entnehmen Sie bitte Ziffer 7 unserer AGB.

  6. Vertragsschluss

    Die Informationen über den Vertragsschluss entnehmen Sie bitte der Ziffer 2. unser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  7. Widerrufsrecht

    Die Informationen über die Ausübung des Widerrufsrechts und deren Folgen entnehmen Sie bitte unserer Widerrufsbelehrung (Ziffer 9 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen).

 

III.          Informationspflichten bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

  1. Technische Schritte des Vertragsschlusses

    Die Technischen Schritte des Vertragsschlusses

  2. Speicherung des Vertragstextes

    Der Vertragstext wird von uns gespeichert und Ihnen mit der Eingangsbestätigung zugeschickt. Registrierte Kunden können die Vertragstext zudem auf in Ihrem Kundenkonto in unserem Online-Shop jederzeit einsehen.

  3. Berichtigung von Eingabefehlern

    Eingabefehler können spätestens mit der Zusammenfassung der Bestellung erkannt und im Rahmen des Bestellvorganges jederzeit korrigiert werden.

  4. Vertragssprache

    Der Vertragsschluss ist ausschließlich in deutscher Sprache möglich.